DEEN
Managementberatung

Die klassische Management- und Unternehmensberatung mit den Themen Strategie, Organisation, Führung, Betriebswirtschaft, Logistik und Marketing ist in Deutschland ein attraktiver Milliarden-Markt. Nach Schätzungen des BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.) sind auf diesem Markt über 15.000 Unternehmen als Anbieter tätig. Dazu gehören neben internationalen Beratungskonzernen auch große deutsche Unternehmen.

Ihr Ansprechpartner zum Thema Managementberatung:
Jonas Lünendonk, Geschäftsführender Gesellschafter
+49 8261 73140-0
LISTEN
STUDIEN
INFORMATIONSDIENSTE
PUBLIKATIONEN
Managementberatung in Deutschland

Laut Angaben des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater (BDU e.V.) sind in Deutschland 15.390 Beratungsunternehmen aktiv. Aus dem Kreis dieser Unternehmen ermittelt Lünendonk seit 1994 jährlich die umsatzstärksten Gesellschaften, die jeweils mindestens 60 Prozent ihres Umsatzes mit klassischer Management- und Unternehmensberatung erwirtschaften.

Im Rahmen dieser Befragung ermittelte Lünendonk zahlreiche Zahlen, Daten und Fakten über den Beratungsmarkt. Die umfassende Lünendonk-Studie mit dem Titel „Managementberatung in Deutschland“ gibt einen umfassenden und fundierten Blick auf aktuelle Trends sowie Entwicklungen im Beratungsmarkt. Die neue Studie ist ab Anfang Juli 2016 hier verfügbar.

Darüber hinaus haben wir ein Management Summary mit Auszügen aus der letztjährigen Studie 2015 erstellt. Diese können Sie hier kostenfrei herunterladen.

Lünendonk®-Liste 2016: Managementberatung in Deutschland

Laden Sie sich direkt hier die aktuelle Lünendonk-Listen 2016 herunter!

Hinweise zu den beiden Listen:

Im Jahr 2014 hat sich Lünendonk nach der Diskussion mit der Anbieter- und der Anwenderseite entschieden, die Struktur der Lünendonk®-Liste anzupassen. Grund hierfür ist, dass eine Vielzahl von Projekten mittlerweile grenzüberschreitend mit Teams aus zum Teil unterschiedlichen Landesgesellschaften durchgeführt wird. Dadurch ist, gerade bei den internationalen Anbietern, eine Zuordnung der Umsätze zu einer Landesgesellschaft nicht mehr ohne Weiteres möglich. Im Ergebnis waren die gemeldeten Zahlen teilweise nicht mehr miteinander vergleichbar. Wir bauen unsere Rankings, Listen und Studien auf klar nachweisbaren Daten und Fakten auf. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die deutschen Anbieter in einem Ranking mit ihren Gesamtumsätzen darzustellen, da sich deren Umsätze sehr gut nachvollziehen und prüfen lassen. Darüber hinaus haben wir beschlossen, alle internationalen Beratungsgesellschaften mit ihren weltweiten Gesamtumsätzen in einer alphabetischen Liste aufzuführen.

Luenendonk_Liste_Managementberatung_Top 10_Infografik_2016

Voraussetzung für die Aufnahme in diese Liste ist, dass das Unternehmen in Deutschland signifikante Umsätze mit Managementberatungsleistungen erzielt. Hierzu haben wir eine Schwelle von 50 Millionen Euro festgelegt. In der internationalen Liste finden sich neben „reinen Strategieberatungen“ wie McKinsey, die Boston Consulting Group und Bain auch die „hybriden Anbieter“ wie Accenture und Capgemini sowie die Big Four der Wirtschaftsprüfungsbranche und drei Unternehmen mit einem hohen HR-Beratungsanteil. Bei den hybriden Anbietern sowie bei den Big Four beziehen sich die Angaben nicht auf deren weltweite Gesamtumsätze, sondern auf die Beratungsumsätze. Diese enthalten einerseits einen hohen IT-Beratungsanteil, andererseits umfassen die Advisory-Umsätze der Big Four eine Reihe weiterer Leistungen, die Lünendonk nicht der originären Managementberatung zurechnet.

Somit stellen die Zahlen zwar einen Richtwert dar; um jedoch ein aussagekräftiges und nachprüfbares Ranking zu erstellen, ist die Heterogenität der Umsätze zu groß. Aus diesem Grund hat sich Lünendonk für eine alphabetische Darstellungsform der internationalen Beratungen entschieden. Im Ergebnis zeigen die beiden Listen aber alle 27 relevanten Beratungsanbieter in Deutschland, die mehr als 50 Millionen Euro mit Managementberatungsleistungen erzielen und für rund 25 Prozent des deutschen Beratungsmarktvolumens stehen. Die Listen dienen somit weiterhin den Anbietern, Anwendern und Medien als Informationsgrundlage.

Digitalisierung, Disruption und Diskontinuität

Trends und Entwicklungen in der Beratung – Vor dem Hintergrund von Digitalisierung, Disruption und Diskontinuität

Es herrschen Ambiguität, Volatilität, Meinungsvielfalt und Unklarheit. Die Frage „Wie geht es weiter?“ gilt nicht nur für Beratungskunden, sondern auch für die Beratungsunternehmen selbst. Daher haben wir eines der umfassendes Studienprojekte im Beratungsmarkt durchgeführt mit dem Titel: „3xD: Trends und Entwicklungen in der Beratung. Vor dem Hintergrund von Digitalisierung, Disruption und Diskontinuität“.

Wie kommt man auf dieses Thema? Die Antwort lautet: Indem man seinem Markt und seinen Kunden zuhört. Und da haben wir in den vergangenen 15 Jahren sehr viel gehört, denn in diesem Zeitraum hat der Managementberatungsmarkt mehr Veränderungen bewältigen müssen als in den Jahrzehnten zuvor. Und das setzt sich nun forciert fort.

Luenendonk_Studie_2015_3xD_Trends_und_Entwicklungen_Beratung_Titelblatt_f250815

Mit der Digitalisierung zeigt sich ein ebenso hoffnungsvolles wie noch unklares Bild für den Beratungsmarkt und seine Kunden. Mit der Diskontinuität in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft erwachsen Beratungsunternehmen große Chancen, aber auch gewaltige Herausforderungen. Und mit den bekannten und zu erwartenden Disruptionen taucht die Frage auf, wo­von Beratungen profitieren werden und was sie mögli­cherweise gefährden?

Als langjährige Begleiter des Beratungsmarkts sehen wir uns in der Verantwortung, hier an Zukunftslösungen mitzuwirken. Dieser Anspruch ist nicht vermessen, denn schließlich können wir auf eine mehr als 30-jährige, historische Datenbasis über den deutschen Be­ratungsmarkt zugreifen. Daraus lassen sich durchaus Projektionen für die Zukunft ableiten.

Sollten auch Sie daran interessiert sein, einen umfassenden Blick auf den Beratungsmarkt zu werfen, empfehlen wir Ihnen die Studie. Das Inhaltsverzeichnis können Sie hier herunterladen.

Lünendonk Handbuch Consulting 2016 erschienen

Der Beratungsmarkt befindet sich in einem dynamischen Wandel. Nicht nur die digitale Revolution bietet große Chancen und Herausforderungen für Unternehmen. Vielmehr wirken derzeit zahlreiche unterschiedliche Entwicklungen auf die Wirtschaft ein – beginnend mit der immer höheren Leistungsfähigkeit analytischer und kognitiver Systeme über die zunehmende Regulierung bis hin zu einer multipolaren und derzeit verunsichernden Weltpolitik. Gleichzeitig findet ein deutlicher gesellschaftlicher Wandel statt. Die Generation Y und die demografische Entwicklung spielen dabei ebenso eine Rolle wie die immer kurzfristigere Orientierung von Entscheidungsträgern in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Bei der Abwicklung operativer Aufgaben und der Bewältigung der immer entscheidenderen digitalen Transformation gewinnt die Rolle des Beraters als strategischer Lotse wieder an Bedeutung; er gibt die Orientierung, begleitet die Menschen innerhalb der Organisationen bei den anstehenden Veränderungen, kennt aber gleichzeitig auch die Risiken und hilft bei deren Bewältigung.

 

Das Lünendonk Handbuch Consulting 2016 beschreibt die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt und gibt einen Überblick über 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland. Damit schafft es Transparenz und Aufmerksamkeit für eine Branche, die in der öffentlichen Wahrnehmung ungerechtfertigt eher im Hintergrund steht.