Heinz Ferchau für sein Lebenswerk geehrt — Mittelständler Dr. Sasse AG für FM-Aufträge internationaler Konzerne prämiert — EDAG Engineering für innovative Produktionsverfahren ausgezeichnet

  • Medienjury vergibt Lünendonk Business-to-Business-Service-Awards 2015
  • Hohe Auszeichnung für Lebenswerk, Leistung und Innovation

Frankfurt am Main/Kaufbeuren, 3. März 2015. Heinz Ferchau (63), Gründer der Ferchau Engineering und bis 2005 Geschäftsführer, ist Preisträger des Business-to-Business-Service-Awards 2015 der Lünendonk GmbH, Kaufbeuren, in der Kategorie „Lebenswerk“. Das Facility-Service-Unternehmen Dr. Sasse AG, München, erhält den Preis in der Kategorie „Leistung“; das Technologieberatungs-Unternehmen EDAG Engineering, Wiesbaden, in der Kategorie „Innovation“. Die Preisverleihung fand am Montag, 2. März 2015, im Rahmen einer festlichen Abend-Gala in Frankfurt am Main statt. Bereits zum fünften Mal zeichnet eine unabhängige Medienjury Service-Unternehmen und Service-Unternehmer in den genannten Kategorien mit dem Lünendonk-Award aus.

Das Marktforschungsunternehmen Lünendonk wirkt bei den Nominierungen der Business-to-Business-Service-Awards (B2B) zwar mit, beteiligt sich jedoch nicht am Abstimmungsprozess. Eine prominent besetzte Medienjury wählt die Preisträger über einen Rechtsanwalt als Treuhänder in geheimer und unabhängiger Wahl.

Die drei Preisträger der Business-to-Business-Service-Awards 2015 wurden von 16 Chef- und Wirtschaftsredakteuren folgender Medien gewählt: ARD/Hessischer Rundfunk, Augsburger Allgemeine, Bayern 5 aktuell, Business Impact, Computerwoche, Frankfurter Allgemeine, Handelsblatt, HR Info, n-tv, Stuttgarter Zeitung, Wirtschaftswoche und ZDF. „Gemeinsam mit dieser Medienjury ehren wir nunmehr zum fünften Mal Menschen und Organisationen, die sich in Deutschland beziehungsweise von Deutschland aus in herausragender Weise mit professionellen Business-Services erfolgreich positionieren“, sagt Firmengründer Thomas Lünendonk.

Die Preisträger 2015

Lebenswerk-Preis: Heinz Ferchau, Gründer eines kleinen Ingenieurbüros, hat es geschafft, eine der stärksten Marken für Engineering Services in Deutschland aufzubauen. Das Unternehmen wird jetzt durch seinen Sohn Frank Ferchau in zweiter Generation geführt und zählt zu den Top 4 der Branche.

Im Alter von 25 Jahren gründete Heinz Ferchau 1966 die Ferchau Konstruktion GmbH – ein Ingenieurbüro für Dienstleistungen rund um die Konstruktion. Innerhalb kürzester Zeit etablierte sich der Ein-Mann-Betrieb.

So beschäftigte Ferchau bereits nach zehn Geschäftsjahren 300 Ingenieure. Heute ist das nach wie vor familiengeführte Unternehmen ein Marktführer für Engineering-Dienstleistungen. Um den Kunden Flexibilität bei der Projektplanung, Entwicklung und Konstruktion bieten zu können, legt Ferchau hohen Wert auf die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter.

Leistungspreis: Die familiengeführte Dr. Sasse AG hat sich als FM-Komplettanbieter etabliert und über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Die letzten beiden Jahre waren äußerst erfolgreich: Seit 2013 respektive 2014 stehen internationale Aufträge von „Blue-Chip-Unternehmen“, wie beispielsweise Microsoft, Infineon und Siemens, in den Büchern.

1976 gründete Dr. Eberhard Sasse seinen ersten Betrieb mit dem Schwerpunkt Gebäudereinigung. Schon bald entwickelte sich daraus das technische und kaufmännische Gebäudemanagement. Heute ist das Familienunternehmen eine AG und inzwischen einer der bekanntesten Komplettanbieter von Facility-Management-Leistungen. Sasse-Betriebe wurden sukzessive an vielen Standorten großer Auftraggeber eingerichtet – in Deutschland und Österreich, aber auch in Katar, Jordanien und Großbritannien.

Innovationspreis: Die EDAG Engineering setzt konsequent auf Innovation. So liefert das Unternehmen durch 3D-Druck im Leichtmetallbau wichtige Impulse für den Karosseriebau der Zukunft. Beispielsweise basiert EDAG GENESIS auf dem bionischen Muster einer Schildkröte, deren Panzer Insassenschutz und Dämpfung bietet. Fahrzeug-Designern und -Ingenieuren erschließen sich neue Möglichkeiten. Gleichzeitig ist das Verfahren werkzeuglos, ressourcensparend und ökologisch.

EDAG Engineering ist einer der größten unabhängigen Entwicklungspartner der internationalen Automobilindustrie. 2013 erzielte das Unternehmen mit Hauptsitz in Fulda und 7.300 Mitarbeitern 632 Millionen Euro Umsatz.

Preisträger 2015 im Überblick:

Business-to-Business Service-Award 2015: Service-Unternehmer des Jahres (Lebenswerk):
Heinz Ferchau

Business-to-Business-Service-Award 2015: Service-Unternehmen des Jahres (Leistung): Dr. Sasse AG

Business-to-Business-Service-Award 2015: Service-Unternehmen des Jahres (Innovation):
EDAG Engineering

Bisherige Preisträger:
Lebenswerk:
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer (2011)
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon (2012)
Prof. Dr. h.c. Roland Berger (2013)
Dr. Dieter Heuskel (2014)

Leistung:
GFT AG (2011)
Bechtle AG (2012)
Bertrandt AG (2013)
Mieschke Hofmann und Partner (2014)

Innovation:
Accenture (2011)
Rödl & Partner (2012)
Wisag Facility Service Holding (2013)
BearingPoint (2014)

Die Presse-Information als (.pdf)

Die Presse-Information als (.rtf)

Übersicht der Preisträger (.pdf)

Fotograf: © Jens Braune del Angel

Laudator, Jury-Mitglied und Wirtschaftsjournalist Axel Gloger mit Frank Ferchau (Sohn von Lebenswerk-Preisträger Heinz Ferchau und Geschäftsführer von Ferchau Engineering) und Thomas Lünendonk (Gründer und Inhaber der Lünendonk GmbH)

Laudator, Jury-Mitglied und Wirtschaftsjournalist Axel Gloger mit Frank Ferchau (Sohn von Lebenswerk-Preisträger Heinz Ferchau und Geschäftsführer von Ferchau Engineering) und Thomas Lünendonk (Gründer und Inhaber der Lünendonk GmbH)

 

Für die Dr. Sasse AG nahmen den Preis in der Kategorie Leistung in Empfang: Ralf Lehmann (Leiter Facility Services), Ralph Englert (Director Sales), Thomas Jessberger (Leiter Aviation), Laura Sasse, Dr. Christine Sasse (Vorstand) und Dr. Eberhard Sasse (Vorstand).

Für die Dr. Sasse AG nahmen den Preis in der Kategorie Leistung in Empfang: Ralf Lehmann (Leiter Facility Services), Ralph Englert (Director Sales), Thomas Jessberger (Leiter Aviation), Laura Sasse, Dr. Christine Sasse (Vorstand) und Dr. Eberhard Sasse (Vorstand).

 

Michael Pollner (Leiter Marketing, EDAG Engineering), Thomas Lünendonk (Gründer und Inhaber der Lünendonk GmbH), Jörg Ohlsen (CEO, EDAG Engineering)

Michael Pollner (Leiter Marketing, EDAG Engineering), Thomas Lünendonk (Gründer und Inhaber der Lünendonk GmbH), Jörg Ohlsen (CEO, EDAG Engineering)

 

Der Lünendonk Business-to-Business-Service-Award (B2B) 2015

Der Lünendonk Business-to-Business-Service-Award (B2B) 2015