Lünendonk®-Liste 2015: Die Top 10 der deutschen Managementberatungen

  • Wachstumsziele wurden erreicht
  • Fachkräftemangel bleibt zentrale Herausforderung, aber trotzdem gelingt Rekrutierung
  • Investitionsplanungen der Kunden stützen Umsatzprognosen der Managementberater

 

Kaufbeuren, 9. Juni 2015.Die positive konjunkturelle Entwicklung spiegelt sich auch in den Umsätzen der zehn führenden deutschen Managementberatungen wider. Sie blicken auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Die Belebung der Wirtschaft führte zu einem Anstieg von Beratungsprojekten mit Fokus auf Themen rund um Effizienzsteigerung, Entwicklung von Wachstumsstrategien und Innovationen. Selbstverständlich spielt auch die beginnende digitale Transformation bereits eine wichtige Rolle. Davon haben die zehn führenden Managementberatungen mit Hauptsitz in Deutschland profitiert; sie sind 2014 um 9,2 Prozent gewachsen. Damit haben sie auch ihre im Jahr 2013 abgegebene durchschnittliche Umsatzprognose von 9,3 Prozent für 2014 nahezu exakt getroffen. Lediglich Roland Berger verzeichnete 2014 aufgrund der strategischen Neuausrichtung einen überdurchschnittlichen Umsatzrückgang. Der für das nach wie vor größte deutsche Beratungsunternehmen geschätzte Gesamtumsatz wurde entsprechend angepasst und ist daher in den Vergleichsberechnungen nicht berücksichtigt.

In Summe erzielten die Top 10 der deutschen Managementberatungen 1,1 Milliarden Euro Umsatz im In- und Ausland. Dieses Ergebnis wurde mit rund 7.100 Mitarbeitern erreicht. Deren Zahl stieg gegenüber dem Vorjahr um 4,0 Prozent im statistischen Mittel. „Die Beratungen hätten teilweise noch stärker wachsen können, allerdings geht der Fachkräftemangel auch nicht spurlos an den Beratungsunternehmen vorbei. Über 90 Prozent der für die Lünendonk®-Studie befragten 67 Beratungen sehen in der Rekrutierung von geeigneten Fachkräften die größte Herausforderung für ein noch stärkeres Wachstum heute und in den kommenden Jahren“, kommentiert Jonas Lünendonk, geschäftsführender Gesellschafter und Studienautor, die Situation. Rechnet man das Unternehmen KPS Consulting heraus, das 2014 seine Belegschaft durch eine Übernahme fast verdoppelt hat, konnte goetzpartners seine Mitarbeiterzahl am stärksten erhöhen (+13,6%). Ebenfalls um mehr als 10 Prozent haben D-fine (+12,5%) und Horvath (+11,0%) ihre Belegschaft aufgestockt.

Hintergrund zur Lünendonk®-Liste

Die seit 1997 jährlich erscheinenden Lünendonk®-Listen über die führenden Managementberatungen in Deutschland haben seit dem letzten Jahr ein neues Gesicht. Die Beratungstätigkeit sowohl internationaler als auch deutscher Beratungsanbieter im Auftrag großer beziehungsweise global agierender Kunden gestaltet sich zunehmend grenzüberschreitend und aus unterschiedlichen Niederlassungen heraus weltweit. Ein Ranking ausschließlich nach Beratungsumsätzen in Deutschland lässt sich bei der internationalen Anbieterkategorie daher nicht mehr sinnvoll und ausreichend detailliert abbilden. Aus diesem Grund werden im klassischen Lünendonk®-Ranking der Managementberatungen in Deutschland seit 2014 nur noch Unternehmen berücksichtigt, die ihre Gründungshistorie und Kapitalmehrheit in Deutschland haben. Diese zehn umsatzstärksten deutschen Beratungen sind in der Reihenfolge ihrer Gesamtumsätze in der aktuellen Lünendonk®-Liste 2015 „Top 10 der deutschen Managementberatungen“ gelistet.

Die multinationalen Managementberatungs-Konzerne, die ihren Hauptsitz beziehungsweise ihre Kapitalmehrheit im Ausland haben, werden – soweit sie 2014 signifikante Umsätze mit Managementberatungsleistungen im deutschen Markt erzielt haben – in einer eigenen Übersicht „Internationale Managementberatungen in Deutschland“ mit ihren relevanten weltweiten Beratungsumsatz- und Mitarbeiterzahlen in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

Dabei handelt es sich sowohl um die klassischen großen Strategieberatungen, wie McKinsey, The Boston Consulting Group und Bain, als auch um Gesamtdienstleister wie Accenture und Capgemini sowie spezialisierte Beratungsunternehmen aus dem HR-Sektor. Bei den ebenfalls berücksichtigten Umsätzen der Big-4-Unternehmen aus dem Marktsektor Wirtschaftsprüfung handelt es sich um deren so genannte Advisory-Umsätze. Aufgrund der Heterogenität der Umsätze ist ein Ranking auf Basis der weltweiten Beratungsumsätze inhaltlich nicht angemessen.

Lünendonk®-Liste und -Studie repräsentieren Großteil des Beratungsmarktes

Nach Schätzungen von Lünendonk erzielen die 17 größten in Deutschland tätigen internationalen Managementberatungen 5,0 Milliarden Euro auf dem deutschen Markt. Rechnet man die Inlandsumsätze der Top 10 der deutschen Managementberatungen hinzu, stehen 27 der führenden Beratungen in Deutschland mit 6,1 Milliarden Euro für 25 Prozent des vom BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.) gemessenen Marktvolumens. Darüber hinaus haben sich an der Lünendonk®-Studie weitere 40 Beratungsunternehmen mit ihren Daten beteiligt.

Beratungen blicken optimistisch in die Zukunft – Kundenplanungen stützen die Erwartungen

Die von Lünendonk befragten Managementberatungen rechnen für das laufende Jahr 2015 mit einer Steigerung ihrer Umsätze um mehr als 9 Prozent. Dabei sind die analysierten Top 10 der deutschen Beratungen mit einer durchschnittlichen Umsatzprognose von 10,6 Prozent am optimistischsten. Die größten 17 internationalen Beratungen gehen für 2015 mit einer Zunahme ihrer Umsätze in Deutschland von durchschnittlich 9,3 Prozent aus.

Diese positiven Geschäftsaussichten werden durch die Budgetplanungen der Beratungskunden durchaus gestützt. Lünendonk hat dazu rund 60 Entscheider für die Auswahl und Beauftragung von Managementberatungen in Kundenunternehmen befragt. Knapp jedes vierte der untersuchten Kundenunternehmen plant, die Beratungsausgaben 2015 zu erhöhen, während 56 Prozent davon ausgehen, die Ausgaben für Managementberatung mindestens auf dem Niveau von 2014 zu halten.

Die Lünendonk®-Liste bildet die Grundlage für die Lünendonk®-Studie, die im Juli erscheint. Für diese Studie sind auch in diesem Jahr wieder 67 in Deutschland aktive Managementberatungen im Zeitraum Februar bis Mai 2014 umfassend befragt worden. Zusätzlich wird die Lünendonk®-Studie um die Marktbeurteilung aus Kundensicht ergänzt. Die Lünendonk®-Liste steht ab sofort zum kostenfreien Download unter www.luenendonk-shop.de zur Verfügung.

Direkt zum kostenfreien Download der Liste inklusive Presseinformation in den Lünendonk-Shop

Lünendonk®-Liste 2015: Die Top 10 der deutschen Managementberatungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Presse-Information als (.pdf)

Die Presse-Information als (.rtf)